Marion Lenfant-Preus

Singer • Sängerin

Search
Search Menu

Biography & Bands

deutsch

Meet Marion Lenfant-Preus

Marion Lenfant-Preus

Marion Lenfant-Preus
Viele der Klänge und Eindrücke, die sie von ihrer internationalen Familie und auf ihren Reisen gesammelt hat, lässt die franko-amerikanische Sängerin in ihre Musik einfließen. Jazz, Swing Manouche, Chansons und Bossa Nova haben Marion Lenfant-Preus schon als Kind geprägt. Die junge Sängerin, die in Tours (Frankreich) mit ihrer französischen Mutter und ihrem US-Amerikanischen Vater aufgewachsen ist, wurde zuerst von ihren Eltern sowie ihrer Musikerfamilie in den USA in ihrer Kindheit unterstützt, ihre Neugier und Begeisterung für instrumentale Musik und Gesang zu entwickeln. So benutzt sie heute ihre jazzige Stimme wie ein Instrument, mit dem sie gerne improvisiert und experimentiert.

Zu Beginn ihres Fremdsprachenstudiums fing Marion Lenfant-Preus an, sich die Gitarre selbst beizubringen, zu komponieren, öffentlich aufzutreten und sich kreativ mit Musik-interessierten Freunden auszutauschen.
Dann entschied sie, ihr Studium in Deutschland zu beenden. Bald darauf ging Marion Lenfant-Preus zu Jam-Sessions, traf professionelle Musiker und fing an, regelmäßig Konzerte zu geben. Sie bildete ihre Stimme weiter aus (u.a in Köln bei der Sängerin Eva Buchmann und dem Sänger und Stimmtherapeuten Marco Parrino). Sie gründete Bands und nahm Alben auf (in September 2018 wurde ihr 5. Album veröffentlicht). Letztlich machte sie ihre Leidenschaft – die Musik – zu ihrem Beruf. Heute tritt die Sängerin hauptsächlich mit ihrer Band MARION & SOBO, im Duo, im Trio oder häufiger im Quintett auf.

Obwohl sie mit ihrer eigenen Band sehr beschäftigt ist, freut sich die Sängerin immer wieder auf die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Künstlern, auf der Bühne oder im Studio.

BOOKING:

Um Marion Lenfant-Preus für ein Konzert zu buchen (alleine, mit ihren Bands oder in einer anderen Besetzung), schreiben Sie uns über das Kontaktformular an oder schicken Sie uns eine Email an booking@marionlenfantpreus.com

Meet Marions Bands

Marion & Sobo

(c) Manfred Pollert

Das Bonner Duo MARION & SOBO nimmt euch mit auf eine musikalisch-sinnliche Reise durch Raum und Zeit. Der Gitarrist Alexander Sobocinski (Polen) und die Sängerin Marion Lenfant-Preus (Frankreich/USA) schöpfen aus ihren internationalen Wurzeln sowie reichhaltigen Reiseerfahrungen und zeigen sowohl musikalisch als auch sprachlich, dass sie Bürger Europas und der Welt sind.

In ihrer Musik improvisieren und experimentieren MARION & SOBO mit facettenreichem Gitarrenspiel, vielseitigen Gesangsformen und live gesampelten Loops, mit deren Hilfe sie ihre musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten erweitern und mal wie ein multiphones Ensemble, mal wie ein mehrstimmiger Chor klingen.

„Migrateurs“, das französische Album von MARION & SOBO, vereint Jazz & Weltmusik dieses Mal mit französischsprachigen Texten und bleibt dem Stil seines Debüt-Albums „Afternoon at the Park“ (2013) weiterhin treu. Mit Swing, Jazz, Bossa Nova, Klängen aus Afrika, und vom Balkan sowie Bearbeitungen von traditionellen Chansons zeigen MARION & SOBO mit dem Album „Migrateurs“, wie international französische Musik sein kann.

Video Clip DUO: “Migrateurs” (Musik/Text von Marion & Sobo)

Immer wieder treten Marion & Sobo auch im Trio mit Kontrabass oder Geige auf, wie hier im Video: “Django’s Tiger” im Trio in Buenos Aires

Marion & Sobo Band

(c) Manfred Pollert

Aus dem in Bonn etablierten Duo “Marion & Sobo” entstand MARION & SOBO BAND, womit die zwei Kernmusiker, im Quintett, das Spektrum der musikalischen Vielseitigkeit und Performance der Band auf der Bühne erweitern wollten.

Die MARION & SOBO BAND erschafft ihren eigenen modernen Stil von vokalem Gypsy Jazz und verbindet ihm mit globaler Musik und Chanson. Das Quintett um die franko-amerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus und den polnischen Gitarristen „Sobo“ (Alexander Sobocinski) macht Musik über Schubladen hinweg. Die fünf Musiker, mit ihrem neuen Album „Esprit Manouche“, erkunden Klangfarben von West- und Ost-Europa und nutzen ihre internationale Wurzeln, ihre Reisen und ihren Kontakt zu verschiedenen Kulturen als Quelle der Inspiration für ihre Lieder.

Ihre Individualität zeigt MARION & SOBO BAND durch ihre Arrangements und eigene Kompositionen, die zeitlos und zugleich zeitgemäß klingen, und außerdem durch die variantenreiche Stimme von Frontfrau Marion Lenfant-Preus. Die charismatische Sängerin präsentiert ihre Lieder in acht verschiedenen Sprachen und weiß das Publikum auch mit improvisierten Scat-Gesängen zu begeistern. Für besonderen Sound sorgt zudem die Besetzung des Quintetts, weil die Band einen energetischen und rhythmischen Sound ohne Schlagzeug oder Percussion kreiert, was man heutzutage bei vokalem Gypsy Jazz selten findet. Das Perkussive übernehmen die gypsy Gitarren, die sogenannten Selmer-Macaferi aus den 1930ern.

Für die Bonner Band ist die Interaktion mit den Mitmusikern auf der Bühne und auch mit dem Publikum sehr wichtig. Ihre Spielfreude und Spontanität sind ansteckend. Die ausdrucksstarken und lyrischen Melodien entfalten stets aufs Neue ihre Anziehungskraft für ein generationsübergreifendes Publikum. Mit Improvisationspassagen wird die musikalische Expressivität den Musikern stets erweitert. MARION & SOBO BAND entfaltet sich auf der Bühne jedes Mal aufs Neue und kein Konzert ist wie das andere!

Besetzung || Marion Lenfant-Preus: Gesang || Alexander Sobocinski: Gitarre || Frank Brempel: Geige || Stefan Rey/Stefan Berger: Kontrabass || Jonas Vogelsang: Gitarre.

|| Gäste: Simon Doetsch (Trompete), Yoshinao Mikami (Klavier).

Die Band hat den Weltstar Gitarristen Joscho Stephan mehrmals eingeladen mitzuspielen (u.a bei der Internationalen Jazzwoche Burghausen 2019). Hier ist ein Video von Marion & Sobo Band feat. Joscho Stephan: “Three little words” – Marion & Sobo Band feat. Joscho Stephan

Für das Jahr 2019/2020 ist die MARION & SOBO BAND vom Kultursekretariat NRW gefördert (Förderkatalog “Musikkulturen”): diese Förderung hat zum Ziel Veranstalter zu helfen mehr globale Musik zu buchen (50% der Bandgage wird von dem Kultursekretariat erstattet).

September 2017 trat Marion & Sobo Band beim Finale des Wettbewerbs für globale Musik “Creole NRW” im Domicil in Dortmund auf. 

english

Meet Marion Lenfant-Preus

Marion Lenfant-Preus

Marion Lenfant-Preus
Marion Lenfant-Preus lets many sounds and impressions she collected from her international family and from her travels flow into her music. Jazz, gypsy swing, chansons and bossa nova have influenced the young Franco-American singer since her childhood. She was raised in Tours (France) by her French mother and her US-American father, and it were first her parents and the musicians in her family in the US who supported Marion Lenfant-Preus as a child to develop her interest and enthusiasm for instruments and for singing. Consequently she uses her jazzy voice as an instrument with which she likes to improvise and experiment.

When she started her studies in foreign languages in France, Marion Lenfant-Preus tought herself the guitar, composed, played her songs on stage and enjoyed creative exchange with her music-loving friends. Soon after arriving in Germany to finish her degree, she quickly met professional musicians and began giving concerts on a regular basis. She trained her voice more intensively, formed bands and recorded albums. In the end she eventually made her passion for music become her career. Today, Marion Lenfant-Preus performs primarily with her band MARION & SOBO (as a duet, trio or quintet). She also enjoys to collaborate with many different artists and sings on occasion for other projects on stage and in the studio.

BOOKING:

To book Marion Lenfant-Preus for a concert (alone, with her bands or with another line-up), write to us through the contact page or send us an email at booking@marionlenfantpreus.com

Meet Marion’s bands

Marion & Sobo


Alexander Sobocinski (often known as Sobo), a graduate from the School of Music in Arnhem, met Marion Lenfant-Preus in 2011 at a jazz session. Shortly after, it was clear to both the Polish guitarist and the French singer that they wanted to continue doing music together and so they decided to start a duet.
With his diverse guitar playing skills, Alexander Sobocinski provides a wide range of tone colors, in which the music style evolves from jazz to gypsy swing through samba, and from Europe to Cape Verde. Marion Lenfant-Preus has also gathered musical experiences through her travels and international background. The young Franco-American singer brings her language studies into the repertoire with a mix of French, English, German, Spanish, Portuguese, and Romales.
Following their debut-album “Afternoon at the Park”, where Marion sings in five languages, their second album „Migrateurs“ came out in June 2016 with Jazz & Worldmusic in French! Marion & Sobo – featuring guests musicians on four tracks – show on „Migrateurs“ how diverse French music can sound using some original songs as well as their own arrangements of chansons.

Watch the video clip to their title track:  “Migrateurs” (Music/Text by Marion & Sobo)

Line-up || Marion Lenfant-Preus: vocals, loops, guitar || Alexander Sobocinski: guitar, loops

At times Marion & Sobo also play as a trio with their double bass player or violinist, watch a video here: “Django’s Tiger” – Trio Version in Buenos Aires

Marion & Sobo Band

MARION & SOBO BAND celebrates cultural diversity and connects the tradition of improvisation in jazz with the creatively engaging sounds of global music. The French-American singer Marion Lenfant-Preus, the Polish guitarist Sobo and their quintet create their own modern style of gypsy jazz by seeking for more freedom in their music, by honoring traditions and yet not letting those limit them in any way. Their international roots, their experiences around the world, life in foreign countries and their contact with varous cultures in Germany where they now live, are the basis and the source of inspiration for their music. The musicians combine expressive and sensitive melodies with improvisation and deliver an energetic and rhythmic sound by using an uncommon line-up for vocal gypsy jazz. The band plays without using any percussion instrument or drums but instead using the percussive gypsy guitars in the style of the Selmer-Macaferri of the 1930s. The stage is their home and the musicians play and sing with charm, humor and enthusiasm to a cross-generational audience.

Line-Up || Marion Lenfant-Preus: vocals || Alexander Sobocinski: guitar|| Frank Brempel: violin || Stefan Rey/Stefan Berger: double bass|| Jonas Vogelsang: guitar

|| Guests: Simon Doetsch (trumpet), Yoshinao Mikami (piano).

The band has invited the worldstar guitarist Joscho Stephan as their guest a few times. Watch a live video here: “Three little words” – Marion & Sobo Band feat. Joscho Stephan

MARION & SOBO BAND is beeing sponsored by the cultural secretary of the NRW region through the catalogue “Musikkulturen 2019/2020”. This grant aims to support concert organizors who book global music in their programs (by the region paying back 50% of the band’s fees to the organizors).

MARION & SOBO BAND performed at the finales of the German competition for global music „Creole NRW 2017“ in Domicil, Dortmund.